Logo

Sie befinden sich hier

Keine Formel-E auf der Karl-Marx-Allee!

Die Entscheidung der grünen Senatorin Regine Günther, dass Auorennen der Formel-E auf der Karl-Marx-Allee nicht zu genehmigen begrüßen wir ausdrücklich.

Wir finden: Öffentliche Straßen sind für Autorennen grundsätzlich ungeeignet. Die mit den notwendigen Straßensperrungen einhergehenden Belastungen für Anwohner*innen und andere Verkehrsteilnehmer*innen, insbesondere Radfahrer*innen und Fußgänger*innen, die weite Umwege in Kauf nehmen müssten, sind nicht zu vertreten.

In der Vergangenheit hatten wir das Rennen bereits kritisiert und erst im Dezember hatte unsere grüne Fraktion einen Antrag unseres Mitgliedes David Hartmann in die BVV eingebracht, in dem das Bezirksamt aufgefordert wurde, keine positive Stellungnahme zur Sondernutzung des Straßenlandes zu erteilen.

Auch der Bezirk Mitte hatte sich gegen das Straßenrennen ausgesprochen.

Unseren BVV-Antrag findet ihr HIER