Aufstellungsbeschluss für das RAW-Gelände

Pressemitteilung der Grünen Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV)
Friedrichshain-Kreuzberg vom 06.06.2019

Mit dem in der gestrigen BVV mit überwältigender Mehrheit bestätigten Aufstellungsbeschluss startet nun das Bebauungsplanverfahren für den vorderen Teil des RAW-Geländes in Friedrichshain.

Vorausgegangen waren lange Verhandlungen mit der Kurth-Gruppe, den Eigentümern dieses Geländeteils, zur Absicherung der sozialen und kulturellen Nutzungen in der Gebietskulisse des sogenannten Soziokulturellen L.

Als selbst verwaltetes unabhängiges soziokulturelles Zentrum wird nun auf einem Drittel der Gesamtfläche unter dem Dach der gemeinnützigen GSE, einer Treuhänderin des Landes Berlin, nicht nur der Verbleib der bisherigen Nutzer*innen zu für sie leistbaren Konditionen für mindestens 30 Jahre gesichert, sondern auch Potential geschaffen für eine kollektive Weiterentwicklung dieses kulturellen und sozialen Freiraums im Zentrum unseres Bezirks.

Ansprechperson ist Werner Heck, Vorsitzender des Ausschusses für Kultur und Bildung und Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen