Yaam gerettet: „Wichtiges Stück Kiezkultur“

Das Yaam kann weitermachen: Gestern hat der Vermögensausschuss des Landes dem Bezirk ein Grundstück rückübertragen, das als Alternativgrundstück dienen soll. Er folgt damit Initiativen des Bezirksparlaments. Das Yaam wird demnach im Frühling 2014 auf das Grundstück An der Schillingbrücke/Stralauer Platz 29-31 umziehen. „Schön, dass der Vermögensausschuss nun unserem Vorschlag von Dezember 2012 zugestimmt hat“, sagt Bezirksstadtrat Hans Panhoff (Grüne).

Weiterlesen

RAW: “Wunderbarer soziokultureller Freiraum”

Ende November besuchte unsere Fraktion Aktive rund ums RAW-Gelände. Zusammen mit unserer Kulturstadträtin Jana Borkamp und Katrin Schmidberger, unserer Clubkultur-Sprecherin auf Landesebene, war unsere Fraktion Ende November zu Gast auf dem RAW-Gelände in Friedrichshain. Aktive rund ums RAW haben uns über das Gelände geführt und uns ihre Projekte vorgestellt. Dank an alle Beteiligten für diesen spannenden Einblick in einen wunderbaren

Weiterlesen

Wie viele Straßen sind nach Frauen benannt?

DS/0679/IV Mündliche Anfrage Ich frage das Bezirksamt: 1. Wie viele Straßen im Bezirk sind nach Frauen, Männern oder neutral benannt? 2. Wie viele Plätze im Bezirk sind nach Frauen, Männern oder neutral benannt? 3. Wie viele Bezirksgebäude sind nach Frauen, Männern oder neutral benannt? Nachfragen: 1. Wie viele Sportplätze o.ä. sind nach Frauen, Männern oder neutral benannt? 2. Wie

Weiterlesen

Karneval der Kulturen

DS/0725/IV Mündliche Anfrage Ich frage das Bezirksamt: 1. Wieso erhalten die Umzugsgruppen beim Karneval der Kulturen auch in diesem Jahr immer noch keine finanzielle Unterstützung vom Land Berlin? 2. Wie hoch sind die regionalen Wertschöpfungseffekte durch den Karneval der Kulturen (z.B. Arbeitsplätze, private und öffentliche Einnahmen)? 3. Hat das Bezirksamt im Nachgang der Drucksachen 0017/IV und 2253/III weiteres zur

Weiterlesen

Karneval der Kulturen: Wer profitiert, kann auch zahlen, Herr Wowereit!

Für Berlin eine Goldgrube – die teilnehmenden Gruppen sind jedoch unterfinanziert. Bild: Flickr|abbilder Der Karneval der Kulturen lockt jedes Jahr tausende Besucher aus dem In- und Ausland nach Berlin und beschert der Stadt Millioneneinnahmen. Der Senat beteiligt die Gruppen, die am Umzug teilnehmen und damit die Veranstaltung ausmachen, aber nicht an den Gewinnen. Dadurch sinken die Teilnehmerzahlen seit Jahren. Der

Weiterlesen

Raus zum 1. Mai!

Der Grüne Kreisverband Friedrichshain-Kreuzberg unterstützt Demonstrationen zum 1. Mai, die sich gegen steigende Mieten, Ausgrenzung und soziale Ungerechtigkeit wenden! Zusammen mit Gewerkschaften, linken Gruppen und Parteien streiten wir für soziale Gerechtigkeit und internationale Solidarität. Auch in diesem Jahr versuchen wieder Nazis, den 1. Mai für sich zu nutzen und ihre rassistische, menschenverachtende Propaganda zu verbreiten. Wir unterstützen das Bündnis „1.

Weiterlesen

Hinterlandmauer an der Mühlenstraße zwischen Oberbaumbrücke und Rummelsburger Platz (East-Side-Gallery/West-Side-Gallery)

SA/097/IV SA/097/IV Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin 05.02.2013 Abt. Finanzen, Personal und Stadtentwicklung Ihre Anfrage beantworte ich für das Bezirksamt wie folgt: 1. Wer ist der Eigentümer der Hinterlandmauer? Die Mauer als Baulichkeit befindet sich im Eigentum des jeweiligen Grundstückseigentümers Der wesentliche Teil der Grundstücke befindet sich im Eigentum des Landes Berlin, einzelne Teilabschnitte befinden sich auf privaten Flächen. 2. Im

Weiterlesen

Künstlerische Ausstellungen an der West-Side-Gallery realisieren

DS/0515/IV Antrag Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen: Das Bezirksamt wird beauftragt, mit dem künstlerischen Ausstellungsbetrieb auf der spreeseitigen Hinterlandmauer an der Mühlenstraße (die sog. „West-Side Gallery“) zu beginnen. Als Grundlage hierfür soll das neugefasste „Wall-on-Wall“-Konzept dienen, wie es dem Ausschuss für Kultur und Bildung in seiner Novembersitzung 2012 präsentiert worden ist. Wünschenswerter Zeitraum für die Ausstellung wäre Spätfrühling/Frühsommer 2013. Die Ausstellung

Weiterlesen

Künstleratelier Schleiermacherstr.

DS/0507/IV Mündliche Anfrage Ihre Mündliche Anfrage beantworte ich wie folgt: 1. Wann wurde mit dem Künstleratelier ein Erbbaurechtvertrag abgeschlossen? Der Erbbaurechtsvertrag wurde mit KiK (Kunst in Kreuzberg) e.V. am 11.05.2010 mit Beginn zum 01.06.2010 abgeschlossen. 2. Welche Konditionen im Hinblick auf Instandsetzungsmaßnahmen wurden vereinbart? Für Instandsetzungsmaßnahmen ist der Erbbaurechtsnehmer verantwortlich. In Bezug auf den Mietvertrag der DLRG ist der Mieter

Weiterlesen

Verkauf des Yaam-Geländes – Grüne Fraktion solidarisiert sich und tagt vor Ort

Das Yaam-Gelände soll verkauft werden. Damit ist ein weiteres erfolgreiches, alternatives Kulturprojekt im Bezirk vom Aus bedroht. Die Grüne Fraktion Friedrichshain-Kreuzberg kämpft gemeinsam mit den Yaam-Machern für den Erhalt des Projekts. Dazu tagt sie am Montag, 24. September öffentlich im Yaam. Medienvertreter und Interessierte sind herzlich eingeladen. Das Yaam-Gelände soll verkauft werden. Damit ist ein weiteres erfolgreiches, alternatives Kulturprojekt im

Weiterlesen
1 8 9 10 11 12 16