Zwei Häuser können nur der Anfang sein: kommunales Vorkaufsrecht als strategisches Instrument ausbauen

Zweimal hat Friedrichshain-Kreuzberg das kommunale Vorkaufsrecht in Milieuschutzgebieten genutzt und damit ein deutliches Zeichen gegen Immobilienspekulation gesetzt. Der Bezirk ist hier Vorreiter in Berlin. Jüngst hat der Aufsichtsrat der Gewobag endgültig die Übernahme des Hauses Wrangelstraße 66 beschlossen. Auch für die Glogauer Straße 3 wurde das Vorkaufsrecht ausgeübt. Um das Instrument regelmäßig und strategisch einsetzen zu können, müssen endlich die

Weiterlesen
1 3 4 5