Denn die Bäume gehören uns

Seit Mitte Mai wird rund um den Landwehrkanal engagiert über die beabsichtigte Fällung der Uferbäume diskutiert. Das Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) als zuständige Behörde hat sich dabei mehrfach über den Willen der AnwohnerInnen und des Bezirks hinweggesetzt. Die notwendige Sanierung des Kanals wird mehrere Jahre dauern. Am Urbanhafen schwimmen Schwäne über das ruhige Wasser. Auf den Uferwiesen sonnt sich ein

Weiterlesen

Sichere Überquerung für Fußgänger auf der Wilhelmstraße

DS/0512/III Drucksachen der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin III. Wahlperiode Antrag Die BVV möge beschließen: Das Bezirksamt wird beauftragt, in Zusammenarbeit mit dem Bezirk Mitte zu prüfen, in welcher Form (Zebrastreifen, Lichtsignalanlage, o.Ä.) eine sichere Überquerung für Fußgänger auf der Wilhelmstraße in Höhe der Niederkirchnerstraße/Zimmerstraße zu schaffen ist. Der BVV ist bis Januar 2008 ein Bericht vorzulegen. Begründung: Die Route zwischen

Weiterlesen

Steigerung des Baumbestands

DS/0513/III Drucksachen der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin III. Wahlperiode Antrag Die BVV möge beschließen: Das Bezirksamt wird beauftragt sicherzustellen, dass künftig für jeden abgängigen Straßenbaum mindestens drei neue Bäume gepflanzt werden. Ein entsprechender Bedarf soll bei der Senatsverwaltung beantragt werden, so dass dem Bezirk aus dem im Rahmen des Umweltentlastungsprogramms zur Verfügung stehenden Mittel für die Nachpflanzung von Straßenbäumen in

Weiterlesen

Wohnungsverkäufe in den Blöcken 77, 97 und 100 im Mariannenkiez

DS/0487/III Drucksachen der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin III. Wahlperiode Mündliche Anfrage Ich frage das Bezirksamt: 1) Wie hoch ist die Anzahl der Wohnungen, welche die WBM (Wohnungsbaugesellschaft Mitte) aus den Blöcken 77, 97, 100 nahe des Mariannenplatzes zu verkaufen gedenkt? 2) Wie beurteilt das Bezirksamt den Sachverhalt, dass trotz des 8-Punkte-Plans (Grundsätze zur Wohnraumprivatisierung des Senats von 2000) und des

Weiterlesen

Ausnahmegenehmigungen von der Umweltzone

DS/0489/III Drucksachen der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin III. Wahlperiode Mündliche Anfrage Ich frage das Bezirksamt: 1. Wie viele Anträge auf eine Ausnahmegenehmigung vom Fahrverbot im Zuge der Einführung der Berliner Umweltzone sind beim Ordnungsamt bzw. in den Bürgerämtern bislang eingegangen? 2. Wie viele dieser Anträge wurden genehmigt? 3. Gibt es bei der Erteilung von Ausnahmegenehmigungen einen “Ermessensspielraum” der zuständigen SachberarbeiterInnen

Weiterlesen

Fahrradstellplätze für die Bergmannstraße

DS/0468/III 170 Fahrradbügel zwischen Mehringdamm und Friesenstraße Drucksachen der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin III. Wahlperiode Antrag Die BVV möge beschließen: Das Bezirksamt wird beauftragt, in der Bergmannstraße zwischen Mehringdamm und Friesenstraße mindestens 170 Fahrradbügel zu installieren, um den Stellplatzbedarf des vorhandenen und zunehmenden Radverkehrs gerecht zu werden. Um den Fußgängerverkehr nicht zu behindern, sollen die Fahrradbügel nicht nur auf dem

Weiterlesen

Verkehrskonzept Bergmannkiez

DS/0467/III Drucksachen der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin III. Wahlperiode Antrag Die BVV möge beschließen: Das Bezirksamt wird beauftragt, Kontakt mit den Berliner Universitäten aufzunehmen, um ein Verkehrskonzept zur Reduzierung des Durchgangsverkehrs und zur Verbesserung des Radverkehrs im Bergmannkiez (zwischen Columbiadamm, Mehringdamm, Gneisenaustraße und Südstern), als Studienprojekt in Auftrag zu geben. Folgende Punkte soll das Konzept enthalten:- Eine Analyse der Verkehrsströme

Weiterlesen

Unterstützung für Tempelhof-Kampagne des Landesverbandes

Friedrichshain-Kreuzberg unterstützt die Tempelhof-aufmachen-Kampagne des grünen Landesverbandes und verschiedener Bürgerinitiativen. Der Kreisverband von Bündnis 90/die Grünen in Friedrichshain-Kreuzberg unterstützt die Kampagne Tempelhof-aufmachen-für-alle mit 500 Euro. Das hat die Bezirksgruppe in ihrer Sitzung am 9. Oktober 2007 beschlossen. In der Kampagne haben sich der grüne Landesverband, die Bürgerinitiativen BIFT und NANU sowie der Umweltverband BUND zusammengeschlossen. Auch die grünen Kreisverbände in

Weiterlesen
1 31 32 33 34 35 36