DS/0375/V – Wieder Einbürgerungszeremonien in Friedrichshain-Kreuzberg!

Initiator*in: B’90/Die Grünen, Tain Gärtner

Antrag

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Das Bezirksamt wird beauftragt, auch in dieser Wahlperiode wieder Einbürgerungszeremonien zu veranstalten. Diese sollten so zeitnah und regelmäßig wie möglich wieder durchgeführt werden.

Begründung:

In Friedrichshain-Kreuzberg entspricht es unserem Verständnis, mit Bürger*innen welche sich für eine Einbürgerung entscheiden, angemessen zu zelebrieren. Es ist Usus, sie im Verlauf der Einbürgerungszeremonie auch zu ermutigen, demokratisch zu partizipieren, ihr aktives und passives Wahlrecht auszuüben und aktiv unseren Bezirk mitzugestalten. Es wird Ihnen dadurch eine Wertschätzung entgegengebracht, welche bei einem einfachen Ämtergang zum Pass abholen nicht stattfinden kann.

Für viele Menschen ist das ein großer Tag in ihrer Vita, welcher mit einer entsprechenden Zeremonie, anschließendem lockeren Beisammensein mit Bezirksamtsmitgliedern und Bezirksverordneten, und mit der Möglichkeit, diesen großen Moment auch mit Fotos und Kamera festzuhalten für alle Beteiligten eine bereichernde Erfahrung ist. Das gehört seit langem zu unserer hier gelebten Willkommenskultur und es ist unverständlich, dass in dieser Wahlperiode noch keine Einbürgerungszeremonie stattgefunden hat.

Friedrichshain-Kreuzberg, den 04.07.2017
Bündnis90/Die Grünen
Antragsteller*in: Taina Gärtner

PDF zur Drucksache