DS/1946/V – Corona-Ansteckungen in Pflegeeinrichtungen in Friedrichshain-Kreuzberg

Mündliche Anfrage von Filiz Keküllüoglu-Abdurazak, B’90/Die Grünen

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin
Abt. Arbeit, Bürgerdienste, Gesundheit und Soziales
Stellvertretender Bezirksbürgermeister und Bezirksstadtrat

Ihre Anfrage beantworte ich wie folgt:

1. In welchen Pflegeeinrichtungen haben sich wie viele Mitarbeitende sowie Bewohner*innen mit dem Coronavirus infiziert?

Bislang gab es in allen Pflegeeinrichtungen des Bezirks Infektionsgeschehen sowohl unter den Mitarbeitenden als auch unter den Bewohner*innen. Im Ortsteil Friedrichshain wurden 269 Bewohner*innen und 68 Mitar-beit*innen und im Ortsteil Kreuzberg 103 Bewohner*innen und 18 Mitar-beit*innen positiv getestet.
Zusatz: Bei den Mitarbeiter*innen wurden lediglich die Personen erfasst, die vom Gesundheitsamt getestet wurden.

2. In welchen Pflegeheimen wurden wie viele Mitarbeitende sowie Bewohner*innen mit dem Impfstoff gegen das Coronavirus geimpft?

Aus den vorliegenden Zahlen lässt sich schließen, dass bisher etwa 28% der Mitarbeitenden und etwa 71% der Bewohner*innen geimpft wurden.

3. Wie werden Menschen die von ambulanten Pflegediensten und von ihren Angehörigen zu Hause gepflegt werden über die Impftermine informiert?

Die Vergabe der Impftermine wird durch das Land organisiert: https://service.berlin.de/dienstleistung/330073/

Mit freundlichen Grüßen

Knut Mildner- Spindler

PDF zur Drucksache