Endlich mehr Sicherheit für Radfahrende auf Xhains Straßen


Aufgrund des derzeit erhöhten Infektionsschutzes und damit gebotenen Mindestabstands, können die in Planung befindlichen Radverkehrsvorhaben aktuell zügig umgesetzt werden.

Wir freuen uns sehr, dass nun auch unsere langjährige grüne Forderung nach einem geschützten Radstreifen auf dem Kottbusser Damm umgesetzt wird. Diese wurde bereits 2012 beschlossen und 2017 als Teil des bezirklichen Radverkehrsplans erneuert.

Ebenso freuen wir uns darüber, dass die Radfahrstreifen auf der Lichtenberger Straße, auf der Petersburger- und der Gitschiner Straße zeitnah umgesetzt werden konnten. Auch diese sind Teil der bereits geplanten Vorhaben. In den nächsten Tagen werden das Tempelhofer Ufer und die Möckernstraße folgen. Auch hierbei handelt es sich um vollwertige Radspuren nach dem Berliner Regelplan für Radverkehrsanlagen, die für eine dauerhafte Nutzung ausgelegt sind.

Weitere Maßnahmen sind bereits vom Kulturforum am Potsdamer Platz bis zur Oberbaumbrücke und von dort fast bis zur Kulturbrauerei in Planung.

Die gute Zusammenarbeit des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg mit der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz erweist sich damit einmal mehr als bahnbrechender Motor in der Verkehrswende.

Als Grüne Fraktion werden wir weiterhin kontinuierlich daran arbeiten, dass dieser Weg auch in Zukunft Erfolg hat.