Frauen- und Mädchensportförderung

DS/0141/IV

Antrag

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Das Bezirksamt wird beauftragt, in Zusammenarbeit mit den Sportvereinen, den Schulen und Kitas das Konzept zur Förderung des Mädchen- und Frauensports weiterzuentwickeln und neue Schwerpunkte zu benennen. Dabei sollten folgende Inhalte berücksichtigt werden:

? neue und auf die Bedürfnisse von Frauen- und Mädchen zugeschnittene Angebote der Sportvereine und Schulen zu entwickeln

? eine bessere sportliche und gesellschaftliche Partizipation und Integration für Mädchenund Frauen, insbesondere für Mädchen mit Migrationshintergrund

? in Zusammenarbeit zwischen Schulen und Vereinen mehr Kurse bzw. Schnupperangebote für Mädchen und Frauen anzubieten um Mädchen und Frauen für den Sport zu gewinnen

? eine frauengerechte Sportstättenplanung, die besondere Anforderungen an Gestaltung, Erreichbarkeit und Sicherheit berücksichtigt

? die Unterstützung und Förderung neuer Netzwerke zur Qualifizierung und Würdigung engagierter Frauen und Mädchen im Sport

? die Durchführung einer Bezirkssportkonferenz

? Auswertung der bisherigen Zielsetzungen der DS/0304/III Außerdem sollen in Zukunft alle fünf Jahre die Zielsetzungen im Sport für Frauen und Mädchen neu formuliert werden und Schwerpunkte festgelegt werden.

Begründung:

In Anlehnung an die Drucksache 0304/III von 2007 gilt es im Bereich des Frauen- und Mädchensports neue Maßnahmen zu benennen, die der Weiterentwicklung des Konzeptes zur Förderung des Frauen-und Mädchensports dienen können. Viele der Forderungen von 2007 wurden bis heute vom Bezirksamt noch nicht durchgeführt. Es gilt zukünftig in regelmäßigen Abständen Schwerpunkte für die Förderung des Frauen- und Mädchensports festzulegen, um die Strukturen zu verbessern.

Zusätzlich muss es ein Ziel sein, zukünftig die Zusammenarbeit von Schulen und Sportvereinen zu verbessern.

Friedrichshain-Kreuzberg, den 20.03.12

B’90/Die Grünen

Antragstellerin: Jutta Schmidt – Stanojevic