Gibt es eine Zukunft nach der Schule?

Clara Herrmann, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Berlin und Direktkandidatin im Wahlkreis 4 von Friedrichshain-Kreuzberg zur Abgeordnetenhauswahl im September fordert den Start einer Ausbildungsoffensive

“Es gab noch nie so viele sehr gute AbiturientInnen wie in diesem Jahr. Dies wird als ein großer Erfolg der pisagescholtenen Berliner Bildungspolitik verkauft. Doch leider wird es auch dieses Mal in der Stadt weder genügend Studienplätze noch genügend Ausbildungsplätze für die Jugendlichen geben.

Bildung hört nicht an der Schulpforte auf. Es gilt, allen AbsolventInnen Berlins eine Perspektive und Ausbildung über die schulische hinaus zu zusichern. Gerade MigrantInnen haben weniger Chancen im Berliner Bildungssystem, dem gilt es ein Riegel vorzuschieben. Die Politik und die Wirtschaft haben die Aufgabe eine Ausbildungs-offensive zu starten, es darf keinE JugendlicheR auf der Strecke bleiben. Berlin kann es sich nicht mehr leisten Jugendlichen Möglichkeiten zu verbauen.

Die GRÜNE JUGEND Berlin fordert daher eine kostenfreie Ausbildung vom Kindergarten über die Schule bis zum Studium. Außerdem muss sich Berlin für eine bundesweite Ausbildungsplatzumlage einsetzen.”