Görli-Handlungskonzept wird schrittweise umgesetzt

Das Bezirksamt beginnt mit der konkreten Umsetzung des Handlungskonzepts zum Görlitzer Park, das in einem mehr als einjährigen Diskussionsprozess von Anwohnerschaft, Initiativen, Trägern und Bezirksamt erarbeitet wurde. Dazu gehören ein neuer Spielplatz und eine neue öffentliche Toilette, die heute eröffnet wurden. Ebenso stellte sich der neue Parkmanager vor, der Mitte November seine Arbeit aufnehmen wird.

 Zu den ersten Umsetzungsschritten des Konzepts erklärt Bezirksstadtrat Hans Panhoff (Bündnis 90/Die Grünen):

(Berlin, am 25. Oktober 2016) „Die Umgestaltung des Görlitzer Parks ist nur aufgrund der Mithilfe vieler Menschen – aus Initiativen, der Anwohnerschaft und dem Bezirksamt – möglich, die dieses einzigartige Handlungskonzept erarbeitet haben. Mit konkreten ersten Handlungsschritten beginnen wir nun es umzusetzen. Es freut mich besonders, dass der Parkmanager ab Mitte November seine Arbeit aufnimmt. Er wird zentraler Ansprechpartner für Projekte im Park sein und dafür sorgen, dass es im Sozialraum Görli ein möglichst konfliktfreies Miteinander gibt. Dazu wird er vom ‚Parkrat‘ – einem Gremium aus Nutzer*innen und Anwohner*innen – unterstützt. Eine erste Aufgabe wird sein mit allen Nutzern*innen gemeinsam eine ‚Parkordnung’ als Verhaltenskodex zu erarbeiten – damit der Görli ein Park für alle bleibt. “

Das Konzept zum Nachlesen: https://www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/politik-und-verwaltung/aemter/strassen-und-gruenflaechenamt/gruenflaechen/gruenanlagen/artikel.489464.php

Integratives Parkmanagement, Bericht von Hans Panhoff zum Görlitzer Park:
http://unsergörli.de/wp-content/uploads/goerli_broschuere_online2_14-11-10_.pdf

 

Dateien