Grüne Aktion am Internationalen Frauentag: „Männer haben Denkmäler, Frauen haben Zukunft!“

Anlässlich des Internationalen Frauentags erklären Sarah JERMUTUS, Vorsitzende des Ausschusses Frauen, Gleichstellung, Inklusion und Queer und Beisitzerin im Fraktionsvorstand in der BVV in Friedrichshain-Kreuzberg und Alexandra NEUBERT, Mitglied im Geschäftsführenden Ausschuss (beide Bündnis 90/Die Grünen):

(Berlin, am 6. März 2017) „Wir nehmen nicht hin, dass Nationalist*innen, Rassist*innen und Frauenfeinde die Zeit zurückdrehen wollen. Anknüpfend an den feministischen Protest des Women´s March in Washington solidarisieren wir uns mit allen, die für eine feministische Gesellschaft und gegen nationalistische Ideologien und rassistische Hetze einstehen. Weltweit sind Errungenschaften des Feminismus in Gefahr, der öffentliche Raum ist nach wie vor viel zu stark von Männern dominiert. Es wird Zeit, dass auch dort endlich sichtbar wird, wie Frauen die Gesellschaft prägen und geprägt haben. Darum setzen wir am diesjährigen Internationalen Frauentag ein deutliches Zeichen: Am 8. März werden wir ein nach einem Mann benanntes Straßenschild im Bezirk mithilfe eines Pussy Hats in ein Symbol für Gleichberechtigung, Chancengleichheit und Freiheit umwandeln. Ganz nach dem Motto ‚Männer haben Denkmäler, Frauen haben Zukunft!‘ wollen wir weiterhin dafür sorgen, dass Frauen nicht nur am heutigen Tag, sondern grundsätzlich im öffentlichen Raum präsenter sind.“

Ort: Gneisenaustr./ Ecke Mehringdamm (vor der Commerzbank)

Zeit: 16 Uhr