Karstadt am Hermannplatz muss kiezverträglich bleiben

Initiativen und Anwohnende vor Ort machen sich große Sorgen wegen des geplanten Umbaus des Karstadts am Hermannplatz. Sie sorgen sich vor Gentrifizierung und steigenden Mieten – und sehen die kleinteilige Gewerbestruktur im Kiez durch die Pläne des Signa-Konzerns in Gefahr. Auch aus diesem Grund hat das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg mit dem grünen Baustadtrat Florian Schmidt die

Von |2022-08-11T11:46:14+02:0011.08.2022|

Hitzesommer, Ferienfahrten, Gasverbrauch, Schwimmkurse – Mündliche Anfragen in der BVV am 29.06.22

In der Bezirksverordnetenversammlung Xhain im Juni 2022 stellte die Grüne Fraktion folgende mündlichen Anfragen: Hitzesommer Vorkehrungen (DS/0270/VI) Karl-Heinz Garcia Bergt fragt, welche Vorkehrungen das Bezirksamt trifft, um auf die Gefahren des kommenden Hitzesommers vorbereitet zu sein. Es antwortete Bezirksstadträtin Regine Sommer-Wetter. Vollständige Fragen und Antworten hier. Geförderte Ferienfahrten (DS/0271/VI) Olja Koterewa fragt, wie viele Ferienfahrten

Von |2022-08-11T10:59:56+02:0005.08.2022|

(K)eine Zukunft für die ZUKUNFT

Der Kulturstandort „ZUKUNFT am Ostkreuz“ in der Laskerstraße in Friedrichshain ist bedroht.   Mit der ZUKUNFT am Ostkreuz ist ein weiterer Standort für Kunst, Sub- und Kneipenkultur im Bezirk von Verdrängung betroffen. Der geplante Neubau auf dem Gelände fügt sich in die Vorhaben von Pandion und Trockland ein, im Laskerkiez großflächig Büroflächen zu errichten –

Von |2022-08-04T14:13:58+02:0004.08.2022|

SA/139/VI – Aktueller Stand Baerwaldbad

Schriftliche Anfrage eingereicht durch Karl-Heinz Garcia Bergt, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Antwort von Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, Abt. Schule, Sport und Facility Management Ihre Fragen beantworte ich wie folgt: 1. Gilt die Aussage der DS/2112/V vom 26.05.21 weiterhin, dass jede Form der Vermietung, auch von Teilbereichen, auch von einzelnen Räumen, im Baerwaldbad derzeit nicht möglich sei? Ja, die

Von |2022-08-02T11:44:36+02:0002.08.2022|

Stellenausschreibung Kreisgeschäftsführung (d/m/w) B’90/Die Grünen – KV Friedrichshain-Kreuzberg

Du bist ein absolutes Organisationstalent? Du behältst den Überblick und hältst alle Fäden eigenverantwortlich zusammen? Du stehst den politischen Zielen von Bündnis 90/Die Grünen nahe? Dann gestalte als Geschäftsführer*in (d/m/w) unseren vielfältigen grün-linken Kreisverband mit! Wir suchen zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine*n Kreisgeschäftsführer*in (d/m/w) für 30 Stunden pro Woche für den Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen

Von |2022-07-28T17:01:59+02:0028.07.2022|

Man muss auch gehen können

Monika Herrmann war acht Jahre unsere grüne Bürgermeisterin im Bezirk. Im Stachelgespräch zieht sie Bilanz und blickt nach vorne. Stachel: Was war Dir in diesen acht Jahren zwischen 2013 und 2021 das Wichtigste und Prägendste Deiner Amtszeit? Monika Herrmann: Als ich das Amt 2013 von Franz Schulz übernommen hatte, war die Karawane der Geflüchteten bereits am

Von |2022-07-28T15:28:41+02:0028.07.2022|

Bürgerbeteiligung und kooperative Stadtentwicklung

Aktuelle Projekte und Perspektiven in Xhain: Bereits in den Stachelausgaben 7/21 und 9/21 habe ich über „Communalisierung“, die insbesondere mit der AKS, Wohnungsbaugesellschaften und Genossenschaften umgesetzt wird, und kooperativen Neubaustrategien berichtet, welche vom Projekt Lokalbau unterstützt wird. Hier nun aktuelle Projekte und Perspektiven. Fünf bezirksamtsexterne und zwei interne Mitarbeiter*innen stellen das Rückgrat neuer kooperativer Ansätze

Von |2022-07-21T15:49:05+02:0021.07.2022|

Wurzelbewegung

Bezirksstadträtin Annika Gerold erklärt, warum viele Bäume gefällt werden – und nicht immer nachgepflanzt werden können   Stachel: Wenn der Stachel erscheint, bist Du 146 Tage im Amt – als Bezirksstadträtin für Verkehr, Grünflächen, Ordnung und Umwelt. Kannst Du einem Baum schon ansehen, wenn er krank ist?   Annika Gerold: Das ist gar nicht so

Von |2022-07-14T15:23:36+02:0014.07.2022|

Gewinn für Xhain: Umbau der Promenade am Halleschen Ufer erhält Bundesförderung

Der Umbau des Halleschen Ufers zur Promenade erhält eine Bundesförderung in Höhe von 2,95 Mio. Euro. Das Hallesche Ufer ist damit einer von 18 Orten, dem Im Rahmen des „Nationale Projekte des Städtebaus – Förderprojekte 2022“ eine Förderung des Bundesbauministeriums zugesichert wurde, wie heute bekannt gegeben wurde. Der Umbau eines 600 m langen Abschnitts des

Von |2022-07-13T11:08:35+02:0008.07.2022|

Gewalt gegen Frauen ist keine Deko

Die Skulptur „Der seltene Fang“ im Kreuzberger Viktoriapark zeigt sexualisierte Gewalt in aller Öffentlichkeit. Die Initiative „Nixen- und Meerjungfrauen*solidarität“ kritisiert das und kann mit unserer Unterstützung rechnen. Ein Spaziergang im Viktoriapark gehört für wahrscheinlich jede*n von uns zu den schönsten Freizeitaktivitäten in Kreuzberg. Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Berg zum Park umgestaltet. Das neu

Von |2022-07-07T17:12:38+02:0007.07.2022|

Grüne Berlin

Grüne im Abgeordnetenhaus

Grüne Jugend Berlin

Grüne Bundesverband

Grüne Europa

Nach oben