Mach mit, mach’s nach, mach’s besser

Mit deinen Vorschlägen für noch mehr Klimaschutz in Friedrichshain und Kreuzberg

Im Juli 2010 haben wir einen ersten Entwurf für das grüne „Klimaschutzprogramm 2020 für Friedrichshain-Kreuzberg“ der Öff entlichkeit präsentiert und die Resonanz war durchweg positiv. Bereits im Vorfeld wurde das Programm mit Umweltverbänden diskutiert und für seine Vorbildfunktion gelobt – auch für seine Mitmachphase: Nun bist Du an der Reihe. Wir suchen weitere Ideen, Projekte und Konzepte für noch mehr Klimaschutz bei uns im Bezirk.

70 Projekte sind erst der Anfang

Das ambitionierteste Klimaschutzprogramm der Republik: Das ist das erklärte Ziel der Grünen in Friedrichshain-Kreuzberg. In monatelanger Arbeit hat sich deshalb eine Gruppe von Aktiven aus der Bezirksfraktion und der Partei daran gemacht ein umfangreiches und ehrgeiziges Programm zu entwickeln. Bis 2020 soll sich dadurch der CO?-Ausstoß um rund 45 Prozent verringern. Bis 2050 sollen es sogar 95 Prozent werden.

Für uns stand daher von Anfang an fest, dass wir uns nicht nur ambitionierte Ziele setzen wollen, sondern für deren Umsetzung auch gleich viele, viele Maßnahmen-Projekte identifi ziert müssen. Mit rund 70 Projekten zur Verbesserung des lokalen Klimas gehen wir jetzt an den Start. Doch ist das nur der Anfang. Mittels Beteiligung der Bevölkerung und der Einbindung von Umweltverbänden soll der Bezirk zum Vorbild des ganzen Landes werden. Denn das Klimaschutzprogramm 2020 für Friedrichshain-Kreuzberg soll weiter gedeihen und wachsen. Mit Hilfe aller Klimainteressierten sollen noch viele weitere Projekte und Ideen gefunden werden und die gesetzten Ziele und Leitlinien einer ständigeren Überprüfung unterzogen werden. An Grünen Ständen, auf den Straßenfesten, im Internet und über Facebook wollen wir nun mit allen diskutieren, die sich für unsere Arbeit interessieren oder einen direkten Beitrag für das Klimaschutzprogramm leisten wollen. Weitere Vorschläge für noch mehr Klimaschutz sollen so zusammengetragen werden.

Wir brauchen eure Mithilfe

Und dafür brauchen wir Ihre und Eure Mithilfe. Wir freuen uns über neue Projektideen, aber auch Kritik und Anregungen zu bestehenden Projekten sind sehr willkommen. Zudem planen wir eine Bezirksklimakonferenz, zu der wir alle Klimainteressierten ganz herzlich einladen. Selbstverständlich verbleiben die Projektideen nicht in der Schublade. Stück für Stück werden wir dazu Anträge im Bezirksparlament stellen. Aufgrund der desolaten Finanzlage der Berliner Bezirke wird vieles sicherlich nicht von heute auf morgen umsetzbar sein, doch wir wollen nicht meckern sondern handeln. Von Verbänden wie BUND, Nabu oder ADFC haben wir bereits Feedback und insgesamt viel Lob, aber auch konstruktive Kritik für den aktuellen Stand bekommen.

Antje Kapek und Paula Riester, Bezirksverordnete