Organisationsuntersuchung im Sozialamt

DS/0666/IV

Antrag



Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Das Bezirksamt wird beauftragt, im laufenden Jahr im Rahmen der Haushaltswirtschaft Mittel für eine Organisationsuntersuchung des Sozialamtes zur Optimierung der Arbeitsprozesse bereit zu stellen. Die Organisationsuntersuchung ist von einem externen Unternehmen durchzuführen. Die Ergebnisse der Untersuchung sind der BVV vorzulegen. Der für Soziales zuständige Stadtrat hat der BVV halbjährlich über die Entwicklungen und den Stand der Empfohlenen Umsetzungen zu berichten.

Begründung:

Seit Jahren erwirtschaftet das Sozialamt große Defizite im Bereich der Transferausgaben. Bei der diesjährigen Basiskorrektur schlägt sich dieses in einem Defizit von 2,9 Mio € im Bereich der Hilfen in besonderen Lebenslagen nieder. Intensivstes Nachhaken der BVV hat zu ersten Erkenntnissen über Ursachen geführt. Besonders relevant sind hier klare Arbeitsprozesse, ein stimmiges Fach- und Finanzcontrolling und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eine externe Analyse der Organisationsstrukturen ermöglicht
einen neutralen Blick von außen und kann neue Impulse setzen.

Insbesondere unter den Zwängen des bezirklichen Personalabbaus ist es notwendig einen kritischen Blick auf die bestehenden Strukturen zu werfen, um die negativen Auswirkungen für MitarbeiterInnen und BürgerInnen so gering wie möglich zu halten.

Friedrichshain-Kreuzberg, den 16.04.2013
Bündnis 90/Die Grünen
Antragsteller*in: Jana Borkamp