Schulen starten durch

SA/134/IV

Schriftliche Anfrage

Ihre Anfrage beantworte ich wie folgt:

Ich frage das Bezirksamt zu dem Projekt der Bosch-Stiftung „Schulen starten durch“

Was ist der genaue Arbeitsauftrag des Projektes „Schulen starten durch“ für die ISS Graefe Str., ISS Skalitzer Str. bzw. Hector-Peterson-Schule?

Hat das Projekt bereits begonnen? Wenn nein, wann beginnt dieses Projekt?

Zu welchem Zeitpunkt ist das Projekt beendet?

Wann wird es einen Abschlussbericht geben?

Wird es einen Zwischenbericht geben?

Im Rahmen der Projektvorstellung wurden nachfolgende Ziele aufgeführt:

1. Unterstützung von Schulen in kritischer Lage Veränderungsprozesse anzustoßen, die zu einer „Schulwende“ führen
2. Zukunftschancen der Schülerinnen und Schüler zu verbessern
3. Schule soll (wieder) zu einem Ort werden, an dem alle Jugendlichen und Erwachsenen gerne lernen und arbeiten. Das Projekt hat bereits begonnen. Am 30.07.2013 gab es einen ersten Schulleitungsworkshop
mit den 10 Schulen, die an dem Projekt „School Turnaround – Berliner Schulen starten durch“ teilnehmen.

Bis zum Jahresende soll eine Anamnese durchgeführt werden.
– Analyse vorhandener Daten
– Schulbesuche
– Interviews mit Schulaufsicht und Schulträgern
– Fragebogenerhebung

Im Anschluss an die Anamnese erfolgt eine konkrete Ziel- und Maßnahmeentwicklung für die einzelnen Schulen. Die Pilotphase läuft vorerst über 2,5 Jahre (2013-2015). Nach den 2,5 Jahren wird es einen
Abschlussbericht geben. In Abstimmung mit der Leiterin der Geschäftsstelle wird es regelmäßige Informations- und Abstimmungsgespräche mit der Schulaufsicht und dem Bezirksamt geben. Die Zwischenergebnisse werden im Internet eingestellt. Mit freundlichen Grüßen
Dr. Peter Beckers
Bezirksstadtrat
Friedrichshain-Kreuzberg, den 29.08.2013
Bündnis 90/Die Grünen
Fragesteller*in: Werner Hirschmüller