Sportflächen Gleisdreieck

DS/0465/III

Drucksachen der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin III. Wahlperiode

Antrag

Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird beauftragt, die Anwohner der Laubenkolonie sowie die am Gleisdreieck engagierten Bürgerinitiativen an der Planung der Sportflächen im südlichen Abschnitt zu beteiligen. Dabei sollen alternative Konzepte entwickelt werden, die den Fortbestand der Laubenkolonie sicherstellen. Der BVV ist bis zur Januarsitzung 2008 zu berichten.

Begründung:

Das Gleisdreieck wird zur Zeit unter intensiver Bürgerbeteiligung überplant. Auf einer Versammlung der Kleingartenkolonie hat sich nunmehr auch eine Interessenvertretung gegründet, die sich für den Erhalt der Kolonie ausspricht. Gleichzeitig tagt aber unter Einbeziehung der Sportarbeitsgemeinschaft eine Arbeitsgruppe zur Planung der Sportflächen auf dem Gleisdreieckgeländes unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Es ist notwendig, dass an der Gestaltung dieses Geländes alle beteiligen Gruppen teilnehmen können und gemeinsam Konzepte entwickelt werden

Antragstellerin: Jutta Schmidt-Stanojevic

Bündnis 90/Die Grünen Friedrichshain-Kreuzberg, den 15.10.07