Standesamtliche Trauungen als Voraussetzung für religiöse Trauungen

DS/2063/III Antrag Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen: Teil I: Wir fordern das Bezirksamt von Friedrichshain-Kreuzberg auf, mit allen Glaubensgemeinschaften, die in unserem Bezirk Menschen ehelich verbinden und diese trauen, in Kontakt zu treten, um Folgendes zu erheben: 1. ob diese Glaubensgemeinschaft sich vor einer Trauung den standesamtlichen Trauschein vorlegen lässt; 2. ob es eine Registrierung der zur Trauung befugten Personen gibt;

Weiterlesen

Stand der Umsetzung des Qualifizierungskonzeptes ¿Berlin tritt ein für Selbstbestimmung und Akzeptanz sexueller Vielfalt (ISV)¿

DS/2057/III Mündliche Anfrage Ihre Anfrage beantworte ich wie folgt: 1. Wie beurteilt das Bezirksamt die Möglichkeiten zur Umsetzung des Qualifizierungskonzeptes mit dem Titel „Berlin tritt ein für Selbstbestimmung und Akzeptanz sexueller Vielfalt (ISV)“, die im Auftrag des Berliner Senats von KomBi e.V. durchgeführt wurde? Mit dem Beschluss des Berliner Abgeordnetenhauses im April 2009 zur Initiative „Berlin tritt ein für Selbstbestimmung

Weiterlesen

Unsere neue WeinkönigIn

Die diesjährige Kür der Kreuzberger WeinkönigIn unabhängig von Geschlecht und Herkunft fand im Kreuzberger Golgatha statt. Auf dem multikulturellen Fest kürte die queer besetzte Jury Jean-Ulrick Désert zur WeinkönigIn. Die Herzen im Sturm eroberte er mit seiner Antwort zu McDonald´s, wonach „pupsende Kühe“ das Klima gefährden. Die KönigIn wird nun für ein Jahr den Gedanken von Vielfalt, Genuss und Ökologie

Weiterlesen

Casting: Kreuzberg sucht die WeinkönigIn (w/m)

Nach dem erfolgreichen WeinkönigInnen-Fest am Kreuzberger Kreuzberg im vergangenen Jahr suchen die Grünen erneut und unabhängig von Geschlecht und Herkunft eine WeinkönigIn (w/m). Bewerbungsschluss ist am kommenden Sonntag (5.9.) Wer Weinkönigin (w/m) vom Kreuzberger Kreuzberg werden möchte, kann sich noch bis zum kommenden Sonntag bewerben. Das besondere: Anders als in anderen Weinanbauregionen sind ausdrücklich Bewerbungen von Menschen aller geschlechtlichen Identitäten

Weiterlesen

Grüne helfen mit Rechtsberatung rund um Migrationsfragen

Nach telefonischer Anmeldung jeden 3. Mittwoch im Monat zwischen 14 und 15 Uhr im Grünen Büro in der Dresdener Straße 10 (Nähe U-Bhf. Kottbusser Tor) Sie haben Probleme mit Ihrem Aufenthaltsrecht? Oder Sie bekommen keinen Vertrag im Fitnessstudio um die Ecke? Noch immer werden viele Menschen mit Migrationshintergrund bei Behörden, in der Freizeit oder vor Gericht diskriminiert. Daher wollen wir

Weiterlesen

Frauen und Süchte

DS/1728/III Antrag Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen: Das Bezirksamt wird ersucht, eine ExpertInnen-Anhörung zum Thema “Frauen und Süchte” für alle, an diesem Thema Interessierte, zu organisieren. Es soll darum gehen Hilfe für die Betroffenen geschlechtsspezifisch diversifiziert anzubieten ist. Dem Thema so gerecht wie möglich zu werden, ist unsere politische Aufgabe, deren konkrete Umsetzung im Bezirk das Ziel ist, dem eine solche

Weiterlesen

20 Jahre Frieda-Frauenzentrum e.V.

Frau nehme eine Idee, engagierte und querdenkende Mitstreiterinnen, formiere eine Arbeitsgruppe und mische das Ganze mit einer Aufbruchsstimmung – oder wie alles begann und zu dem wurde, was wir heute sind Wir Friedas sind eine Tochter der Wendezeit 1989/90, die aus einer Arbeitsgruppe des Neuen Forums und zahlreichen interessierten Friedrichshainer Frauen, Damen, Mädchen und Weibern hervorging. Aus dieser Zeit stammt

Weiterlesen

Festakt zur Umbenennung des Gröbenufers

PE der Fraktion: Straßenumbenennen / Festakt zur Umbenennung Gröbenufer / Signal für neuen Umgang mit deutscher Kolonialgeschichte in Berlin / erstmals Umkehr der Erinnerungsperspektive bei neuem Straßennamen / Grüne: Mit May-Ayim-Ufer kolonialen Bezug erhalten statt tilgen Am Kreuzberger Gröbenufer wird am kommenden Samstag (27.2.) im Rahmen eines Festaktes das neue Straßenschild “May-Ayim-Ufer” enthüllt. Statt den Namen von Otto Friedrich von

Weiterlesen
1 2 3 4 5 9