Veranstaltung zu Racial Profiling

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
14.04.21
19:00


Canan Bayram und die LAG Demokratie und Recht, Bündnis 90/Die Grünen Berlin laden ein:
Veranstaltung zu Racial Profiling

Racial Profiling durch die Polizei ist nicht neu. Neu ist aber die Aufmerksamkeit, die das Thema bekommt. Bei dieser – menschenrechtswidrigen – Praxis wird das physische Erscheinungsbild einer Person als Entscheidungsgrundlage für polizeiliche Maßnahmen herangezogen. Zunehmend berichten Medien darüber und so werden immer mehr Fälle bekannt, in denen sich Betroffene gegen polizeiliche Maßnahmen wehren. Schon seit Jahren beklagen internationale Menschenrechtsgremien, NGOs und Betroffene, dass es bei polizeilichen Maßnahmen zu Diskriminierungen kommt. Und sie haben Vorschläge, wie und mit welchen Instrumenten man gegen diese Diskriminierungen vorgehen könnte.
Am 14. April 2021 wollen wir das Thema um 19.00 Uhr näher betrachten und Lösungsmöglichkeiten diskutieren. Wir freuen uns sehr, dass wir für das Podium folgende Diskutant*innen gewinnen konnten:

Moderation: Canan Bayram, Mitglied des Deutschen Bundestages

Tahir Della, Initiative Schwarze Menschen in Deutschland Bund e.V.

Filiz Keküllüoğlu, Sprecherin Bunt-Grün, dem BIPoC-Empowerment-Netzwerk bei Bündnis 90/Die Grünen Berlin

Jan Fährmann, Sprecher LAG Demokratie und Recht, Bündnis 90/Die Grünen Berlin und Polizeiforscher

Die Diskussion soll aufgezeichnet und veröffentlicht werden. Sofern Sie damit nicht einverstanden sind, lassen Sie am besten Ihre Kamera aus und teilen uns vor einer Wortmeldung mit, dass diese nicht aufgezeichnet werden soll.

Unter diesem Link können Sie an der Veranstaltung teilnehmen: https://us02web.zoom.us/j/84617062209

Diese Veranstaltung zu Google Kalendar hinfügen:
0

Den ganzen Kalender im ICS Format findest du hier