DS/1234/V – Reinigung der bezirklichen Sportplätze

Mündliche Anfrage

Initiator*in: B’90/Die Grünen, Jutta Schmidt-Stanojevic

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
Abt. Wirtschaft, Ordnung, Schule und Sport
Ihre Anfragen beantworte ich wie folgt:

1) Von wem werden die bezirklichen Sportplätze die über keinen Schlüsselvertrag verfügen gereinigt bzw. gepflegt?

Die Reinigung und Pflege der bezirklichen Sportplätze des Fachbereiches Sport wird von den Sportplatz/- hallenwart*innen durchgeführt. Nur die für einige Plätze erforderliche jährliche Kunstrasenreinigung und die Rasenregenerationsarbeiten der Naturrasenplätze werden durch Spezialfirmen ausgeführt, da nur diese über die dafür erforderlichen Geräte verfügen. Die Reinigung der Sportfunktionsgebäude wird überwiegend von den Sportplatz/-hallenwart*innen durchgeführt. Nur für die 4 großen Sportanlagen Lasker-Sportplatz, Lobeckstraße, Gürtelstraße und Lohmühleninsel sind Reinigungsfirmen beauftragt.

2) Von wem wird in welchem Umfang wird der Metro Sportplatz gepflegt?

Der Metro Sportplatz befindet sich im Eigentum der Metro und der Fachbereich Sport koordiniert dort lediglich die Vergabe der Nutzungszeiten. Die Pflege übernimmt komplett die Metro und es gibt einen festen Ansprechpartner, der für den Sportplatz zuständig ist. Der Umfang der Pflegearbeiten ist nicht bekannt. Bisher gab es keine Beschwerden.

3) Wie hoch sind die Gesamtausgaben für die Reinigung und Pflege der bezirklichen Sportplätze?

Als Gesamtausgaben kommen auch anteilig Personalausgaben in den Ansatz. Die Reinigungskosten externer Reinigungsfirmen für alle Sportanlagen des Fachbereiches Sport inkl. der Reinigung der Sporthallen lag im Jahr 2018 bei insgesamt 147 T€. Im Schnitt werden im Jahr zwei Kunstrasenplätze gereinigt, die Kosten liegen bei ca. 4 T€ pro Platz und die jährliche Rasenregeneration (dreimal im Jahr) der Naturrasenplätze liegt bei ca. 11 T€ pro Platz.

Mit freundlichen Grüßen
Andy Hehmke

Friedrichshain-Kreuzberg, den 27.03.2019
Bündnis 90/Die Grünen
Fragestellerin: Jutta Schmidt-Stanojevic

PDF zur Drucksache