DS/0103/V – Wasserschäden in der Sporthalle der Fichtelgebirge-Grundschule

DS/0103/V

Initiator: B’90/Die Grünen, Schmidt-Stanojevic, Jutta

Mündliche Anfrage

Betr.: Wasserschäden in der Sporthalle der Fichtelgebirge-Grundschule

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
Abt. Wirtschaft, Ordnung, Schule und Sport
Ihre Anfrage beantworte ich wie folgt:

1. Aus welchem Grund gibt es in der Sporthalle der Fichtelgebirge-Grundschule einen
Wasserschaden obwohl die Halle erst fertig saniert wurde?

In der Sporthalle wurde 2016 der Sanitärtrakt saniert. Der Wasserschaden war unwetterbedingt und wurde nicht durch bauliche Mängel verursacht.

2. Welche zusätzlichen Kosten entstehen dem Bezirksamt für die Beseitigung des
Wasserschadens?

Für die Sanierung des Wasserschadens sind 130.000 € veranschlagt.

3. Wer haftet für den Wasserschaden, da die Sporthalle ja gesperrt war und erst der
Schule wieder übergeben werden sollte?

Da bezirkliche Gebäude nur gegen Brandschäden versichert sind und die Baumaßnahme nicht die Ursache für den Wasserschaden war, werden keine Kosten von Dritten übernommen. Eine Haftungssituation ist nicht gegeben.

Nachfragen:

1. In welchen Sporthallen können die Schüler*innen ihren Sportunterricht abhalten?

Die älteren Schüler/innen nutzten bisher und nutzen auch weiterhin die Flatow-Halle. Sie sind von der Sperrung der Schulhalle daher nicht betroffen. Den jüngeren Schüler/innen und den Willkommensklassen steht leider keine Ausweichhalle zur Verfügung. In der Aula der Schule können in geringem Umfang Sportaktivitäten erfolgen. Im Frühjahr steht auch wieder der große Sportplatz am Standort für den Unterricht zur Verfügung.

2. Wie lange wird die Beseitigung des Wasserschadens dauern?

Die Finanzierung für die Sanierung des Parkettschadens soll im Rahmen der zusätzlichen SSPMittel erfolgen. Bisher wurde der Bezirk jedoch noch nicht abschließend über die konkrete Summe der zur Verfügung stehenden Mittel informiert und eine Antragstellung war daher noch nicht möglich. Ein Zeitrahmen für die Sanierung kann daher noch nicht benannt werden. Die SSP-Mittel sollen aber voraussichtlich kurzfristig zur Verfügung gestellt werden.

Mit freundlichen Grüßen
Andy Hehmke
Bezirkstadtrat

 

PDF zur Drucksache