Heizpilze? Nein danke!

Am 22.09.2020 hat der Kreisverband Friedrichshain-Kreuzberg folgenden Beschluss hinsichtlich der Debatte um die Verwendung von Heizpilzen in Gastronomiebetrieben gefasst:

Der Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen Friedrichshain-Kreuzberg lehnt die Zulassung und den Betrieb von Heizpilzen ab. Wir müssen CO2 Emissionen einsparen und nicht ausgleichen. Die Klimakrise kennt keine Ausnahmen und auch die Coronakrise kann nicht als Ausrede dienen, längst überfälligen Klimaschutz auf die lange Bank zu schieben.
Wir begrüßen die Forderung nach einem autofreien Sonntag oder auch mehreren. Aber als Kompensationsmaßnahme kommen diese nicht in Betracht.
Die Coronakrise kann nicht auf Kosten der Klimakrise gelöst werden. Dass viele Gastronomiebetriebe gerade im Winter um ihre Existenz bangen nehmen wir sehr ernst, das betrifft jedoch nicht nur Berlin. Hier braucht es auch bundesweite Lösungen und nicht nur den Ruf nach vermeintlich einfachen aber dauerhaft klimaschädlichen Scheinlösungen.