„Grüne Erfolge im Bezirk“: Dragoner-Areal

Nach jahrelangem Kampf um das sogenannte Dragoner-Areal, das vom Bund meistbietend verkauft werden sollte, ist es gelungen eine Privatisierung des Geländes zu verhindern.

Als Bestandteil des Hauptstadtvertrags soll das Dragoner-Areal im Tausch mit anderen Flächen an das Land Berlin gehen. Gemeinsam mit den Initiativen vor Ort haben wir uns auf Bezirks-,Landes- und Bundesebene immer gegen den Verkauf zum Höchstpreis eingesetzt.

Das Dragoner-Areal

Wir machen uns seit Jahren für bezahlbaren kommunalen und selbstverwaltetenWohnraum, sowie eine kiezfreundliche Mischung aus sozialer und öffentlicher Infrastruktur, Gewerbe, Freiflächen und Kultur auf dem Dragoner-Areal stark. Wir wollen, dass die aktuellen Nutzer*innen, darunter viele Handwerksbetriebe und Gewerbetreibende, auch weiterhin eine Zukunft auf dem Gelände haben. Wir wollen, dass das Grundstück im Sinne der Menschen im Kiez und nicht im Interesse von Spekulant*innen genutzt wird.