Über 20.000 Menschen demonstrieren gegen #Mietenwahnsinn und Verdrängung

Am Samstag demonstrierten tausende Menschen in Berlin gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn. Dem Aufruf von über 200 Initiativen und Verbänden folgten über 20.000 Menschen und zogen vom Potsdamer Platz durch Kreuzberg bis nach Schöneberg.

Natürlich waren auch wir mit dabei. Ein paar Eindrücke gibt es hier.

Unser Baustadtrat Florian Schmidt über die Demo und was der Druck von der Straße für die Politik bedeutet:

Auch unsere direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Canan Bayram war in Kreuzberg mit dabei:

Auch der Regen konnte die gute Laune nicht verderben.

Gruppenselfies und kreative Plakate sorgen für eine bunte Demo.

Unsere Forderung: Mieten darf kein Luxus sein.

Bereits am Potsdamer Platz wurde es trotz Regens zu Beginn ganz schön voll.

Antje Kapek, Fraktionsvorsitzende und Katrin Schmidberger, mieten- und wohnungspolitische Sprecherin der Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus.