Kiezdetektive für Kinder mit Behinderung

 

DS/0471/IV

 

Antrag

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:
Das Bezirksamt wird beauftragt, im Rahmen von „Kiezdetektive – Kinderbeteiligung für eine gesunde und zukunftsfähige Stadt“ ein Projekt speziell für Kinder mit Behinderung durchzuführen. Dafür sind Einrichtungen, die mit Kindern mit Behinderung arbeiten (Kitas, Betreuungseinrichtungen etc.) als Kooperationspartner zu gewinnen und die üblichen Begehungen, Ideensammlungen (Probleme und Schätze) Kinderversammlungen mit Ergebnisvorstellungen etc. durchzuführen.

Der BVV ist bis April 2013 zu berichten.
Begründung:
Funktionierende Inklusion verlangt auch, Menschen bzw. Kinder mit Behinderung und ihre Wünsche und Sorgen ernst zu nehmen. Das Projekt Kiezdetektive hat Vorbildcharakter für die Beteiligung von Kindern und die kindgerechte Gestaltung in ihrem unmittelbaren Wohnumfeld. Kinder mit Behinderung haben häufig besondere Bedarfe, denen nicht viel Beachtung geschenkt wird. Ein aktiver Beteiligungsprozess wie der im Antrag vorgesehene soll ein Schritt für mehr Inklusion, d. h. Partizipation am alltäglichen Leben für behinderte Kinder, sein.
Friedrichshain-Kreuzberg, den 20.11.2012

Bündnis 90/Die Grünen

Antragsteller: Jonas Schemmel