Antrag

Initiatorin: Julie Richier, B´90/ Die Grünen

500 Parkplätze pro Jahr zu Pop-up-Entsiegelungsflächen umwandeln

In einem BVV-Antrag fordert die Grüne Fraktion in Friedrichshain-Kreuzberg, ab 2023 rund 500 Kfz-Stellplätze pro Jahr im Bezirk zu entsiegeln und zu begrünen. Laut Umweltatlas des Landes Berlin ist der Versiegelungsgrad mit 70 Prozent in Friedrichshain-Kreuzberg doppelt so hoch wie im Berliner Durchschnitt.
Die Entsiegelungen sollen dauerhaft, die Umwidmung von Parkplätzen kann sowohl temporär als auch dauerhaft erfolgen.
„Vor dem Hintergrund der Klimakrise muss sich unser Bezirk an die Folgen des Klimawandels anpassen. Entsiegelte, grüne Flächen verhindern Hitzeinseln und saugen Regenwasser auf, das Stadtgrün bei anhaltenden Hitzeperioden länger versorgt. Parkplätze als häufig zubetonierte Flächen bieten sich besonders zur Entsieglung an. Auch nach einer Entsiegelung können sie ihre Funktion behalten oder tragen durch Umwandlung zur Flächengerechtigkeit bei“ , begründet Julie Richier ihren Antrag.

PDF zur Drucksache:  Antrag Entsiegelung