DS/1790/V – Spritzenabwurfbehältnisse

Mündliche Anfrage
Initiator: B’90/Die Grünen, Claudia Schulte

Antwort vom:

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin
Abt. Arbeit, Bürgerdienste, Gesundheit und Soziales
Stellvertretender Bezirksbürgermeister und Bezirksstadtrat

Ihre Anfrage beantworte ich wie folgt:

1. An welchen Stellen bzw. Orten im Bezirk befinden sich Spritzenabwurfbehältnisse?

Es gibt aktuell in Friedrichshain-Kreuzberg einen fest installierten Spritzenabwurfbehälter im öffentlichen Straßenland, auf der Mittelinsel am Kottbusser Tor. Zusätzliche Möglichkeiten der sicheren Entsorgung von Konsumutensilien im Bezirk gibt es Montag bis Freitag 13.00 – 17.00 Uhr am Kontakt- und Beratungsmobil am Kottbusser Tor,

Mo 11.00 – 14.00 Uhr, Di 11.00 – 14.00 Uhr, Mi 16.00 – 19.00 Uhr, Do 11.00 – 15.00 Uhr am Kontakt- und Beratungsmobil im Görlitzer Park (Fixpunkt e.V.),

Montag bis Freitag 11.00 – 17.00 Uhr sowie Sonntag 12.00 – 17.00 Uhr in der Kontaktstelle SKA Reichenberger Str.131 (Fixpunkt gGmbH).

2. Durch wen werden diese gewartet und geleert?

Der Entsorgungsbehälter auf der Mittelinsel am Kottbusser Tor wird durch Fixpunkt e.V. gewartet und entleert.
Ich möchte jedoch darüber informieren, dass das SGA 10 Spritzenabwurfbehältnisse in Auftrag gegeben hat, die in Absprache mit QPK 3 sowie Trägern der Sozialarbeit an Brennpunkten im Bezirk installiert werden sollen. Weiterhin gibt es als Resultat der Teilnahme der BSR an der „Präventionsrunde Kotti“ seitens der BSR die Zusage, Spritzenabwurfbehälter im öffentlichen Straßenland zu installieren, deren Wartung und Entsorgung von den Mitarbeitenden der BSR übernommen wird (als Zusatzleistung). Vor-Ort-Begehungen mit BSR, QPK 3, und Vertretung von Anwohner* innen, beispielsweise am Südstern, sind in den nächsten Tagen und Wochen geplant.

Mit freundlichen Grüßen
Knut Mildner- Spindler

PDF zur Drucksache