DS/1826/V – Wettkampf- und Trainingsbetrieb insbesondere für Kinder und Jugendliche muss weiterlaufen – endlich ausreichend Umkleidekabinen schaffen

Initiator*in: Jutta Schmidt-Stanojevic

Antrag

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Das Bezirksamt wird beauftragt ausreichend Umkleidebereiche und Duschmöglichkeiten für die Sportvereine – insbesondere für den Kinder – und Jugendbereich der Sportvereine zur Verfügung zu stellen.
Insbesondere in der regnerischen und kalten Jahreszeit müssen die Möglichkeiten zum Umziehen und Duschen nach dem Training und dem Spiel gegeben sein. Zusätzlich wird das Bezirksamt weiter dazu aufgefordert zu prüfen ob ggf. dort, wo es möglich ist Zelte oder ähnliches aufgestellt werden kann. Das Bezirksamt muss gewährleisten das niemand aus den Sportvereinen in Sportkleidung zum Spiel bzw. Training und nach Hause gehen muss. Dazu soll das Bezirksamt seine Auslegungsmöglichkeiten des Rahmenhygienekonzept umzusetzen.

Begründung:

Der Hygienerahmenplan für ungedeckte und gedeckte Sportanlagen ist nur eine Orientierungshilfe für die Sportämter. Sie haben aber die Möglichkeit die Hygienerahmenpläne individuell auszulegen. Es muss sichergestellt werden das der Gesundheitsschutz Vorrang hat, aber es ist nicht hinzunehmen das es den Sportler*innen insbesondere Kindern und Jugendliche geraten wird in Spielkleidung zum Training und zum Spiel zu kommen und wieder nach Hause zu gehen. Das ist
vor allem in der kalten Jahreszeit nicht hinnehmbar. Deshalb sollen alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden damit auch Duschräume und Umkleidekabinen genutzt werden können.
Der BVV ist im Januar 2021 zu berichten.

Friedrichshain-Kreuzberg, den 20.10.2020
B’90/Die Grünen
Antragsteller*in: Jutta Schmidt-Stanojevic

PDF zur Drucksache