Ehrung Hermann Henselmann

DS/1607/IV Antrag

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Das Bezirksamt wird beauftragt, Vorschläge zu erarbeiten, wie der Architekt Hermann Henselmann und seine Bedeutung für die Architekturgeschichte insbesondere Ostberlins am herausragendsten Ort seines Wirkens, der heutigen Karl-Marx-Alle, angemessen gewürdigt werden kann.

Begründung:

Der 1905 geborene und 1995 verstorbene Architekt Hermann Henselmann ist nicht nur einer der bedeutendsten Architekten in der Architekturgeschichte der frühen DDR, sondern hat auch das Gesicht von Friedrichshain entscheidend geprägt. Als einer der leitenden Architekten, der das dann später umgesetzte Gesamtkonzept der heutigen Karl-Marx-Allee entwickelte, persönlich verantwortlich für die Entwürfe des Abschnitts Frankfurter Tor und des Straußberger Platzes war, wäre eine Ehrung dieses Visionärs am Ort seines Schaffens 20 Jahre nach seinem Tod mehr als angebracht.

Friedrichshain-Kreuzberg, den 17.03.2015
Bündnis 90/Die Grünen
Antragsteller: Werner Heck

Dateien